Das sind die Funktionen beim Laserdrucker

Die Funktionen beim Laserdrucker ein wenig zu verstehen, hilft dabei, eventuelle Fehlermeldungen besser einkreisen zu können. Weiterhin machen Kenntnisse zur Funktionsweise deutlicher, was die Vorzüge dieser Drucker sind und weshalb. Wir sind spezialisiert auf gebrauchte Drucker, die wir fachkundig aufbereiten und daher genauestens kennen. Hier sehen Sie einen kleinen Druckerratgeber, der Ihnen die Vorteile und Funktionen beim Laserdrucker kompakt und verständlich erläutert.

So funktioniert ein Laserdrucker

Ein Laserdrucker erzeugt hochprofessionelle Drucke und funktioniert völlig anders und wesentlich komplizierter als ein Tintenstrahldrucker.
Im Zuge des Druckvorgangs wird die Bildtrommel im Inneren des Druckers elektrostatisch negativ aufgeladen, was über einen sogenannten Koronadraht erfolgt. Eine Laserdiode und ein Spiegel sorgen anschließend dafür, dass bestimmte Stellen der Trommel mit Laserlicht belichtet werden, die dann den Toner tragen. Nun fährt die Bildtrommel an der Entwicklereinheit vorbei, in welcher sich der Toner befindet. Da dieser negativ geladen ist, bleibt er an den durch den Laser neutralisierten Bildtrommelbereichen haften. Die Trommel dreht sich weiter und das Tonerpulver wird auf das Papier mit positiver Ladung aufgetragen. Doch dies reicht zur dauerhaften Verbindung zwischen Papier und Toner noch nicht aus. Dafür ist die Fixiereinheit zuständig, die in der Regel aus zwei Walzen besteht. Eine der beiden Walzen wird durch einen integrierten Heizdraht auf etwa 180 Grad Celsius erhitzt, wodurch das Tonerpulver auf dem Druckerpapier fixiert wird. Beteiligt daran ist gleichwohl die zweite Walze, die dies durch ihren ausgeübten Walzendruck unterstützt und die Arbeit des Laserdruckers vollendet.

Vorteile und Nachteil eines Laserdruckers aufgrund seiner Funktionen

Aufgrund seiner Funktionen kann ein Laserdrucker sehr schnelle Ausdrucke erzeugen, die sich zudem in brillanter Druckqualität mit scharfem Druckbild präsentieren und kaum zum Ausbluten neigen.
Im Gegensatz zu den wesentlich langsameren Tintenstrahldruckern benötigt der Laser auch nicht zwingend teures Spezialpapier, um hochwertige Ergebnisse zu drucken.

Die Vorteile eines Lasers im Überblick:

  • schnelles Drucken vieler Seiten in hervorragender Qualität
  • benötigt kein teures Spezialpapier
  • wisch- und wasserfeste Drucke
  • Druckbild relativ unempfindlich gegen UV-Strahlung
  • geringe Druckkosten
  • multifunktional erhältlich

 

Neben seinen vielen Vorteilen hat der Laserdrucker einen entscheidenden Nachteil: Wegen der Art seiner Funktion können Druckvorgänge nicht abgebrochen werden, da sie immer als ganze Druckseite im Druckerspeicher enthalten sein müssen, was Einfluss auf die Druckauflösung hat, die durch den Druckerarbeitsspeicher geregelt wird.

Übrigens: Falls Sie ein Ersatzteil für die Funktion Ihres Laserdrucker benötigen, finden Sie dies unter Umständen in unserem Shop 1a-gebrauchte-drucker.de, wo wir Zubehör für Drucker diverser Hersteller anbieten!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Immer die besten Angebote per E-Mail
JETZT kostenlos anmelden und Sparen!
Jetzt kostenlos anmelden